Freiwilligenagentur für Königswinter und Umgebung
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

Bürgerwerkstätten zur Engagierten Stadt Königswinter

Eine Mitfahrerbank, internationale Begegnungsabende, eine bessere Information über die Angebote der Vereine in der Stadt, Verbesserung der Nachbarschaften, Ansprechpartner für ältere Menschen in den Ortsteilen – das sind nur einige der Ideen, die als Anregungen der Königswinterer Bürger beim Ehrenamtstag im November 2016 erstmalig im Rahmen von moderierten Werkstätten erarbeitet und leidenschaftlich besprochen wurden.

Jetzt gibt es eine Fortsetzung der Werkstätten, bei denen diese und andere Themen weiterentwickelt und Projekte verwirklicht werden sollen. Viele der Themen waren auch im Vorfeld des Ehrenamtstages von Bürgern an Informationsständen und bei einer öffentlichen Postkartenaktion benannt worden. Im Rahmen der Engagierten Stadt ging es dem Forum Ehrenamt darum, Anregungen der Bürger zu sammeln, die von besonderer Bedeutung für das bürgerschaftliche Engagement in Königswinter sind. Ausgehend von den vielen Ideen und von der Resonanz zu den unterschiedlichen Themen beim Ehrenamtstag hat das Forum Ehrenamt eine erste Auswahl der Themen vorgenommen und lädt nun alle interessierte Bürger herzlich ein, sich an Treffen zu diesen Themen zu beteiligen. Ziel der Treffen ist es, dabei möglichst konkret zu werden, welche Projekte in unserer Stadt umgesetzt werden können. Hier finden Sie eine Auflistung der Themen und Sie haben die Möglichkeit, sich für die Themenabende anzumelden.

Thema: Begegnungen schaffen / Nachbarschaften verbinden:
Erstes Treffen fand bereits statt. Nachfolgetreffen am Mittwoch, 8.3.2017, 19.00 Uhr. Ort: Haus Heisterbach
In der heutigen schnelllebigen Welt nehmen wir uns oft nicht mehr die Zeit, unsere Nachbarn kennenzulernen. Gleichzeitig besteht aber bei vielen Menschen der Wunsch, Nachbarschaft zu erfahren und das Gefühl des Zusammenhalts zu spüren. In dieser Werkstatt hören wir von Beispielen, in denen Nachbarschaft gut funktioniert. Auch sollen konkrete Projekte für bestimmte Nachbarschaften entwickelt werden.

Thema: Internationale Abende:
Erstes Treffen bereits statt. Nachfolgetreffen am Donnerstag, 2.3.2017, 19.00 Uhr. Ort: Haus Heisterbach
Nach Königswinter ziehen immer mehr Menschen aus anderen Regionen und Ländern. Viele Königswinterer wünschen sich die Möglichkeit, mit Neubürgern in Kontakt zu treten und etwas über andere Länder und Kulturen zu erfahren. Auch viele Neubürger wünschen, sie hätten mehr Möglichkeiten, mit Königswinterern in Kontakt zu treten. Dazu findet diese Werkstatt statt. Ziel ist es zu präzisieren, welche Art der Begegnung gewünscht ist und konkrete Schritte zu definieren, um einen internationalen Abend umzusetzen.

Thema: Engagement-Landkarte:
Erstes Treffen fand bereits statt. Nachfolgetreffen am Mittwoch, 29.3.2017, 19.00 Uhr. Ort: Haus Heisterbach.
In Königswinter existiert bereits eine vielfältige Landschaft des Engagements. Viele Bürger sind ehrenamtlich tätig, jedoch wissen die Menschen oft nichts oder nicht viel über die anderen Initiativen in unserer Stadt. In dieser Werkstatt geht es darum, ein Konzept für eine „Engagement-Landkarte“ zu entwickeln und Ideen zu entwickeln, wie wir uns in Königswinter besser vernetzen können und sichtbar machen können, welche Angebote es bereits gibt.

Thema: Mobilität:
Erstes Treffen fand bereits statt. Nachfolgetreffen am Mittwoch, 5.4.2017, 19.00 Uhr. Ort: Haus Heisterbach
Ein zentrales Thema für viele Menschen in Königswinter ist die Verbesserung der Mobilität älterer Menschen. Wie bürgergetragene Mobilitätsangebote (Mitfahrerbänke/Mitfahrerkarte/Bürgerbus o.Ä.) verlässlich und sicher ausgestaltet werden können, ist Gegenstand dieser Werkstatt.

Thema: Unterstützung für Senioren / Generationen zusammenbringen:
Erstes Treffen fand bereits statt. Der Termin für das Nachfolgetreffen wird noch vereinbart. Ort: Haus Heisterbach

In Königswinter leben immer mehr ältere Menschen. Die Lebenssituation älterer Menschen ist sehr unterschiedlich und die nachberufliche Lebensphase bringt viele neue Möglichkeiten. Es besteht ein großes Potenzial, dass Menschen sich generationenübergreifend unterstützen. Ausgehend von Überlegungen am Ehrenamtstag, wollen wir in dieser Werkstatt klar definieren, welche Bedarfe und Angebote zusammengebracht werden können und erste Schritte für die Umsetzung dieser Angebote definieren.

Zum Anmeldeformular

 

 

Logo engagierteStadt