Freiwilligenagentur für Königswinter und Umgebung
Sie befinden sich hier:
  • Detail

Aktuelles

Königswinter hält zusammen – Ein herzliches Dankeschön

Geflüchtete und Ehrenamtliche nähen Stoffmasken für Königswinter!

Ob es die Nachbarin aus dem Freundeskreis, eine afghanische Mutter von fünf Kindern oder eine fast achtzigjährige Schneidermeisterin ist – alle möchten in der Corona-Krise helfen. Das Nähen von Stoffmasken ist eine ganz praktische Art und Weise, auch von zu Hause aus für andere Menschen aktiv zu werden. So startete das Forum Ehrenamt - Freiwilligenagentur für Königswinter und Umgebung, einen entsprechenden Aufruf.

Erfreulicherweise sind fast überall Nähmaschinen in den Haushalten und Unterkünften vorhanden und so konnten sich in den vergangenen zwei Wochen viele fleißige Helferinnen und Helfer ans Werk machen. Die Nachfrage ist groß und jede geschickte Hand wird weiterhin gebraucht. Eingesetzt werden die Masken im Rahmen der Corona-Hilfe Königwinter. Hier sind im ganzen Stadtgebiet ehrenamtlichen Einkaufshilfe für Menschen, die wegen ihres Alters oder aus gesundheitlichen Gründen zu Hause bleiben sollen, im Einsatz. Je nachdem, wie sich die Situation in den nächsten Wochen entwickelt, werden die Masken auch Initiativen und Vereinen zur Verfügung gestellt, die diese zur Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit benötigen.

Für das Nähen von weiteren Masken sucht das Forum Ehrenamt weiterhin folgenden Spenden: Stoff, Gummiband und Draht, Querband und Garn. Weiterhin werden auch alle, die Spaß am Nähen haben und helfen möchten, zur Mitarbeit aufgerufen. Eine Nähanleitung wird allen Helfern zur Verfügung gestellt. Wer dabei sein möchte oder spenden möchte, kann sich beim Forum Ehrenamt melden. Telefon: 02223/9236-33 oder E-Mail: engagierte-stadt(at)forum-ehrenamt.de

 

 

Logo engagierteStadt