Freiwilligenagentur für Königswinter und Umgebung
Sie befinden sich hier:

Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie: Wichtige Informationen für Vereine

Wir haben wichtige Informationen für Sie an dieser Stelle zusammengestellt. Neue Infomationen werden laufend ergänzt. Stand: 24.4.2020.

Vereine und Steuern

Die Finanzverwaltung des Landes kommt von der Corona-Krise unmittelbar und nicht unerheblich betroffenen Vereinen auf Antrag mit zinslosen Steuerstundungen (Körperschaft- und Umsatzsteuer) und der Herabsetzung von Vorauszahlungen (Körperschaft- und Gewerbesteuer) entgegen und nutzt ihren Ermessensspielraum zu Gunsten der Steuerpflichtigen weit aus. Von Vollstreckungsmaßnahmen wird regelmäßig abgesehen. Ab dem 19.03.2020 entstandene Säumniszuschläge können erlassen werden.
 
Darüber hinaus können von der Corona-Krise betroffene Vereine auf Antrag die Frist zur Abgabe der Lohnsteueranmeldung für März / das 1. Quartal 2020 und damit auch deren Zahlungsfrist bis zum 10. Juni verlängern lassen. Auch Sondervorauszahlungen für Dauerfristverlängerungen bei der Umsatzsteuer für krisenbetroffene Vereine können auf Antrag auf Null gesetzt und bereits gezahlte Beträge erstattet werden. Außerdem besteht die Möglichkeit

  • die Fristverlängerung zur Abgabe der Jahressteuererklärung 2018,
  • die Fristverlängerung für die Nachreichung von angeforderten Unterlagen und Belegen,
  • den Erlass festgesetzter Verspätungszuschläge bei (rückwirkender) Fristverlängerung zu beantragen.

Weitere Informationen finden Sie bei der Finanzverwaltung NRW.

Quellenhinweis: https://www.engagiert-in-nrw.de/corona

 

 

Logo engagierteStadt